THERAPIESCHWERPUNKTE & DIAGNOSTIK

Osteopathie

 

Fehlfunktionen und Schmerzen positiv beeinflussen“


Das natürliche Gleichgewicht im Gewebe kann mithilfe von osteopathischen
Techniken wiederhergestellt werden.

Auf sanfte Art können Störungen im Bereich von Gelenken, Muskulatur, Organen und Bindegewebe erkannt und behoben werden. Dabei liegt die Aufmerksamkeit nicht nur auf jenen Körperregionen, die Schmerzen bereiten oder andere Symptome hervorrufen. Auch Wechselwirkungen im gesamten Organismus werden hierdurch berücksichtigt. Somit lassen sich Fehlfunktionen und Schmerzen positiv beeinflussen.


Zur Osteopathie gehören drei Bereiche:


• Parietale Osteopathie (Behandlung des Bewegungsapparats)
• Cranio-sacrale Osteopathie (Behandlung des Schädels, des Rückenmarks und des Nervensystems)

• Viszerale Osteopathie (Behandlung der inneren Organe)


Die osteopathische Behandlung

 

Ziel jeder osteopathischen Behandlung ist es, dem Körper zu helfen, wieder gesund zu werden. Hierfür gibt es kein „Patentrezept“, da jeder Körper und jedes Beschwerdebild eine ganz individuelle Behandlung erfordert.

 

Die Osteopathie wird u.a. bei folgenden Beschwerdebildern angewandt:

 


• Schmerzen und Einschränkungen im Bereich des Bewegungsapparats (Wirbelsäule, Gelenke, Sehnen und Bänder,

              

  Muskulatur)


• Gelenkbeschwerden (Knie, Schulter, Hüfte, Ellenbogen, Fußgelenk)


• Störungen der inneren Organe (Atmungstrakt, Verdauungsorgane etc.)


• Chronische Schmerzzustände

• Migräne und Kopfschmerzen

Klassische

Naturheilverfahren

 

 

Mit ausgewählten Naturheilverfahren wird die körpertherapeutische Arbeit, gezielt abgestimmt auf den jeweiligen Patienten, unterstützt. Hierzu bediene ich mich u.a. der


• Ohrakupunktur (Auriculo-Theraphie)
• Humoraltheraphie
• Eigenbluttherapie

Ohrakupunktur

(Auriculo-Therapie)

 

Bei der Ohrakupunktur bildet die Ohroberfläche eine Reflexzone, auf der alle
Organe des Körpers abegebildet sind. Mithilfe der Akupunkturpunkte werden

somit einzelne Organe oder Regionen direkt angesprochen.


Die Ohrakupunktur kommt u.a. zur Anwendung bei

 

• Schmerzhaften Erkrankungen des Bewegungsapparats (Rückenschmerzen,


   Arthroseschmerzen, Fibromyalgie, Achillessehnenprobleme etc.)


• Tinnitus


• Migräne und Spannungskopfschmerzen


• Neuralgien


• Schlaf- und Konzentrationsstörungen


• Erschöpfungszuständen und Nervosität


• Gynäkologischen Beschwerden (Menstruationsstörungen, Dysmenorrhoe,

 

   PMS, klimatkterischen Beschwerden usw.)


• Herz-und Kreislauferkrankungen (Herzneurosen, Bluthochdruck usw.)


• Asthma Bronchiale


• Allergien


• Gewichtsreduktion

• Prüfungsangst

 

Humoraltheraphie

 

 

Humoraltherapie beschreibt ausleitende Verfahren. Aufgebaut auf der antiken
Lehre von den Körpersäften, handelt sie vom Entgiften und Entschlacken des
Körpers.
Verschiedene Krankheiten können durch ungesunde Lebensgewohnheiten,
Ernährung und Umweltverschmutzung ausgelöst werden.


Als ausleitende Therapiemethoden gelten u.a.


• Baunscheidtieren
• Schröpfen
• Fasten

Eigenbluttherapie

 

 


Durch die Eigenbluttherapie werden Umstimmungsvorgänge im Körper in Gang gesetzt. Hierzu wird dem Patienten zunächst ein wenig körpereigenes Blut entnommen, mit einem Medikament gemischt und wieder injiziert. Dieser Vorgang regt das Immunsystem zur Selbstheilung an.


Die Eigenbluttherapie findet u.a. Anwendung bei


• Allergien
• Heuschnupfen
• Hormonstörungen
• chronischen Infekten

Dunkelfelddiagnostik

 

 


Die Dunkelfelddiagnostik oder Dunkelfeldmikroskopie des Blutes zählt zu den alternativen ganzheitlichen Diagnoseverfahren, die von naturheilkundlich ausgerichteten Ärzten und Heilpraktikern durchgeführt werden. Die Methode wurde von dem Zoologen und Bakteriologen Prof. Dr. Günther Enderlein entwickelt und findet heute in vielen Praxen Anwendung.


Unter einem speziellen Dunkelfeldmikroskop wird lebendes Blut betrachtet.

Dazu entnimmt der Therapeut dem Patienten einen kleinen Tropfen Blut vom Finger oder Ohrläppchen und untersucht diesen sofort unter dem Dunkelfeldmikroskop. Mit Hilfe modernster Technik haben Sie die Möglichkeit, die auftretenden Formen selbst zu sehen und somit aktiv an der Diagnosestellung beteiligt zu sein.


Die Dunkelfeldmisroskopie wird unter anderem angewandt, um Ungleichgewichte im Organismus zu erkennen.

Sie gibt zum Beispiel Auskunft über: Immunstatus, Säure-Basen-Haushalt, Arterioskleroseneigung, Funktion von Leber und Niere.

Haben Sie erste Fragen? Ich berate Sie gerne!

© 2017 by Naturheilpraxis Silke Holzknecht